Aktuelles

 

Im gut gefüllten Sportheim trafen sich die Mitglieder des SV Bubenreuth am 24.5.2019 zur Jahreshauptversammlung des Sportvereins.

JHV 24.5.2019 für www

Zum Herunterladen der Einladung mit Tagesordnung, als PDF-Datei: bitte hier klicken.

Nach einer ausführlichen Darstellung zum aktuellen Stand der geplanten Baumaßnahmen und deren Finanzierung durch den Verkauf des Tennisgeländes, welcher Ende 2020 vollzogen wird, sowie allen in den letzten 3 Jahren auf den Weg gebrachten Neuerungen im Hauptverein und deren Ergebnisse aus heutiger Sicht durch den 1. Vorsitzenden Peter Schmidt stellten die Leiter der Abteilungen aus ihrer Sicht die sportlichen Aktivitäten dar. Im Bild beispielhaft Jugendleiter Stefan Singer bei seinem Bericht:

Jugendleiter

Nachdem die 2. Vorsitzende Kathrin Görlitz der langjährigen Leiterin der Geschäftsstelle Dr. Gabirela Pfeiffer nochmal ausdrücklich für ihre Arbeit gedankt und ihr einen Blumenstrauß überreicht hatte, zeigte Monika Schuster, die seit Anfang 2019 deren Nachfolgerin als Leiterin der Geschäftsstelle ist, die erfreulichen Fakten zur Entwicklung der Mitgliederzahlen im SV Bubenreuth.

Mitgliederentwicklung

Der Rückgang der Mitgliederzahlen, der v. a. durch den sanierungsbedingten Nutzungsausfall der Mehrzweckhalle in den Jahren 2015-2017 verursacht worden war, stabilisiert sich 2019 wieder auf dem alten Niveau und hat mit 1029 Mitglieder aktuell einen vorläufigen Höchststand erreicht. Dieser ist auch dadurch zu erklären, dass Kurse von hochqualifizierten Übungsleitern in einigen Bereichen des Sportangebotes derzeit großen Zulauf haben.

Auch der Vorsitzende des Fördervereins zum Bau neuer Sportflächen in Bubenreuth, Robert Chwalka, informierte die Mitglieder zum Stand der Planungen des Neubaus der Tennisplätze am Steinbuckel. Ziel ist es, einen nahtlosen Sportbetrieb für Tennis auch im Übergang 2020-2021 zu gewährleisten.

Kassenwart Peter Fehrer stellte die Zahlen des von ihm verantworteten Bereichs vor. Insgesamt sind Einnahmen und Ausgaben beim SV Bubenreuth im Lot. Dies, sowie eine ordentliche Buchführung, bestätigten auch die Kassenprüfer in ihrem Bericht. Sie schlugen deshalb die Entlastung von Kassenwart und Vorstand vor. Die Versammlung folgte dem Vorschlag und entlastete daraufhin Kassenwart und Vorstand ohne Gegenstimme oder Enthaltung, somit einstimmig.

Bei der turnusmäßigen Neuwahl des Vorstands erklärten alle bisherigen Amtsinhaber auf Nachfrage des Wahlleiters Klaus Holzmann, erneut zu kandidieren. Weitere Vorschläge und Kandidaten gab es nicht, so dass der Leiter die Wahlen in offener Abstimmung durchführen und jeweils einzeln feststellen konnte, dass Peter Schmidt einstimmig zum 1. Vorsitzenden (wieder-) gewählt wurde, Kathrin Görlitz ebenfalls einstimmig zur 2. Vorsitzenden und Peter Fehrer ebenfalls einstimmig zum Kassenwart. Als Kassenprüfer standen weiterhin zur Verfügung Oliver Darr und Wolfgang Meyer. Beide wurden ebenfalls ohne Gegenstimme gewählt.

Vorstände

Von links: Kassenprüfer Oliver Darr (Wolfgang Meyer war entschuldigt), Kassenwart Peter Fehrer, 2. Vorsitzende Kathrin Görlitz, 1. Vorsitzender Peter Schmidt nach der Veranstaltung.

 Die Jahreshauptversammlung war auch Anlass, einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein zu ehren:

Ehrungen

1. Vorstand Peter Schmidt überreichte jeweils Urkunden für 25 Jahre Mitgliedschaft an Rüdiger Inhetveen (Fußball, 2. v. links) und Bernd Spriewald (Aikido, rechts) sowie für 50 Jahre Mitgliedschaft an Georg Seuberth (Fußball, 2. v. rechts)

In seinem Vortrag stellte der Vorsitzende des Fördervereins den Stand und die Perspektive der Planungen zum Neubau der Tennisplätze vor. Folgende Schaubilder wurden den Teilnehmern der Versammlung in der Präsentation gezeigt:

Ziel Förderverein w  So wird es aussehen:

Tennisplätze w

So sieht der zeitliche Verlauf aus, wenn es beim Verkauf des derzeitigen Tennisgrundstücks wie geplant läuft: Die Räumung des Geländes ist für 30.11.2020 vorgesehen. Die neuen Plätze am Steinbuckel sollen zu Beginn der Saison 2021 bespielbar sein.Zeitachse w