Bereich Senioren

Spielbetrieb der Erwachsenen

Das Winterhalbjahr ist in Bubenreuth - wie in anderen Vereinen auch - die Schachsaison. Dabei sehen wir den Begriff "Winterhalbjahr" nicht streng meteorologisch oder gar mathematisch: Bei uns dauert das Winterhalbjahr etwa 8 - 9 Monate. Mit anderen Worten: Bis auf die Urlaubssaison ist bei uns immer etwas los - getreu dem Motto "Wer rastet, der rostet".

Neben den Mannschaftskämpfen, an denen alle Clubmitglieder beteiligt sind, führen wir eine ganze Reihe vereinsinterner Meisterschaften durch und ermitteln so:
Punktden Vereinsmeister,
Punktden Meister im Schnellschach (30 Minuten Bedenkzeit),
Punktden Blitzmeister (5 Minuten Bedenkzeit) über 5 Blitzturniere,
Punktdie Pokalsieger A und B

Selbstverständlich dürfen sich an unseren Turnieren auch vereinsfremde Schachspieler beteiligen - sie sind jederzeit willkommen.
Startgebühren werden nicht erhoben.

Schachfreunde, die sich an allen Turnieren beteiligen, sind an etwa 20 - 25 Trainingsabenden mit Turnierpartien ausgelastet, wenn wir davon ausgehen, daß im Schnellschachturnier durchschnittlich 2 Partien pro Abend und Spieler ausgetragen werden. Zählen wir noch die 9 Mannschaftskämpfe pro Saison dazu, dann kommen etwa 30 Abende zusammen, an denen jeder Spieler gefordert ist. Trotzdem findet sich immer noch Zeit für freie Partien und Analysen.

Wir garantieren insbesondere unseren Gästen, daß jeder sofort einen Gegner findet, der sich mit ihm beschäftigt.

Der Zeitplan für unsere Turniere ist so locker angesetzt, daß immer genug Zeit für das Nachholen von Turnierpartien bleibt.

Schließlich finden sich - besonders unter unseren Jugendspielern - immer Schachfreunde, die unseren Verein auch nach außen vertreten möchten und an externen Turnieren teilnehmen. Ihnen gilt - unabhängig vom persönlichen Erfolg - unsere besondere Anerkennung. Und einen Trainingsgewinn bedeutet eine solche Teilnahme allemal.